webwege
Medien für gute Unternehmenskommunikation 

Unternehmerinnen Info, Kolumne "Neue Medien und Information"

Wir Frauen sind mitfühlend und hilfsbereit.
Wenn uns also eine gute Freundin eine Mail schickt, die sie von einer anderen guten Freundin erhalten hat, die sie wiederum... Wenn wir also lesen, dass die kleine Maria an Leukämie erkrankt ist und dringend auf diesem Weg einen passenden Knochenmarkspender sucht, wenn wir deshalb gebeten werden, diese Mail an möglichst viele Menschen weiterzuleiten, dann werden wir diese einfache Bitte betroffen umgehend erfüllen.

Genauso werden wir die Warnung vor einem gefährlichen Computervirus weiter verbreiten, die uns ein lieber Mensch ebenfalls per E-Mail zukommen ließ.

Menschlich ist diese hilfsbereite Reaktion ja auch vollkommen in Ordnung (und natürlich nicht nur auf Frauen beschränkt). Sie hat nur einen Haken: über 90 Prozent dieser Kettenmails sind Fälschungen, sogenannte Hoaxes. Ob sie perfide sind oder nur lästig, sie kosten hunderttausendfach Zeit und Geld. Und ob die Urheber nur Geltungssüchtige sind oder gewissenlose Adressensammler, es gibt nur eine passende Reaktion: Schneeballmails nicht weiterleiten!

Wer ganz sicher gehen möchte, ob an der neuesten Warnung nicht vielleicht doch was dran ist: www.hoax-info.de hilft wirklich.